Fettlöffel Checkliste Gebrauchtwagen

Startseite

zurück

 

Zum Verkauf:

 

  1. Können Sie Ihr Fahrzeug und den Zustand beschreiben?

  2. Gibt es irgendwelche Probleme?

  3. Sind die unterstehenden Punkte in Ordnung?:

    • Karosserie (rost?)

    • Lackierung

    • Innenausstattung

    • Reifen

    • Motor

    • Bremsen

    • Stossdämpfer

  4. Hat das Fahrzeug einen Overdrive oder Turbo? Funktioniert es richtig?

  5. Welche speziellen Ausstattungsmerkmale hat Ihr Fahrzeug?

  6. Warum verkaufen Sie Ihr Fahrzeug?

  7. Wie lange sind Sie der Besitzer? ...oder wie lange haben es im Verkauf?

  8. Ist das Fahrzeug momentan zugelassen?

  9. Wo befindet sich das Fahrzeug?

  10. Wie hoch ist der Kilometerstand? (mehr als 15.000 km/Jahr?)

 

Zum Kauf:

 

  1. Welche Probleme hatten Sie mit dem Fahrzeug?

  2. War das Fahrzeug schon mal in einen Unfall involviert?

  3. Welche Arbeiten sollten jetzt ausgeführt werden?

  4. Wie viel verlangen Sie für Ihr Fahrzeug? Was ist das absolute Minimum?

  5. Warum will ich dieses Fahrzeug kaufen?

  6. Fahr ich damit zur Arbeit?

  7. Welcher Service is für dieses Fahrzeug in der Nähe?

  8. Fahre ich das Fahrzeug ganzjährig oder nur im Sommer?

  9. Ich möchte eher selbst an dem Fahrzeug arbeiten als es fahren?

  10. Was habe ich mit dem Fahrzeug vor?

  11. Bin ich bereit eine Prämie zu zahlen für jemanden der die wichtige Arbeit für mich macht?

  12. Wie viel will ich maximal für dieses Fahrzeug ausgeben?

  13. Was ist mein niedrigster Kaufpreis?

  14. Inspizieren oder nehmen Sie das Fahrzeug nur bei Tageslicht in Empfang. Niemals Abends im Dunklen oder bei Regen!

  15. Ein sauberes Stück Karton nach der Probefahrt unterm Motor oder Getriebe gelegt hilft eventuelle Lecks festzustellen.

  16. In manchen Länder reicht für nicht zugelassene Fahrzeuge eine einfache Rechnung. Andere Länder verlangen zusätzliche Dokumente zur Sicherheit. Geben Sie acht auf die lokalen Bedingungen!!

  17. Verlangen Sie vom Verkäufer eine erneute Durchführung aller gesetzlichen Prüfungen (TÜV, AU) von einer gemeinsam festgelegten Stelle (NICHT nur vom Verkäufer gewählten Stelle) bevor Sie Zahlen. Alte (>30 Tagen) Prüfungen sind absolut nutzlos für Sie!

  18. Allgemeine Hinweise zur Erkennung von Auspuffgasen:

    1. Schwarzer Rauch = unverbrannter Treibstoff

  • Ventile schlecht oder falsch justiert? 

  • Vergaser falsch justiert?

    1. Blauer Rauch = verbranntes Öl

  • Beim Beschleunigen: Kolbenringe defekt? 

  • Beim Abbremsen: Ventilsitze/ Führungen defekt?

    1. Weisser Rauch = verbrannte Kühlflüssigkeit!

  • Undichte Zylinderkopfpackung? 

  • Verbiegungen oder Risse im Zylinderkopf oder Motorblock?

 

Was Sie zur Inspektion dabei haben sollten:

 

Unbedingt nötig:

 

Ein pingeliger technisch begabter Freund.

Ihr Standard-Werkzeugset: Voltmeter,

Kompressionmessgerät, Reifendruckmesser, Taschenlampe, Magnet, die 2 unterschiedlichen Zündkerzenstecker, Reinigungstuch, ein Stück Karton, Stift und Marker zusammen mit einer Photokopie von diesem Dokument, etwas Bargeld,

Führerschein und sorgen Sie dafür, dass Ihre Versicherung das Fahren vom Fahrzeug des Verkäufers deckt!

 

Optional:

 

Schleppseil, Starthilfe-Flüssigkeit, Starthilfekabel, Zündpunktkontrollelampe, Hebewerkzeug, Spiegel, Overalls, Reinigungstücher, Benzinkanister, Öl, Isolierband, Draht, Reparaturhandbuch, verschiedene Sicherungen und einen Kalkulator.

 

WEITERE WICHTIGE FRAGEN:

 

  1. Vorherige Besitzer?

  2. Namen und Telefonnummern der vorherige Besitzer vorhanden?

  3. Welche Fahrzeugunterhalte wurde durchgeführt? Scheckheft?

  4. Wo wurde das Fahrzeugunterhalt durchgeführt?

  5. Name/Adresse/Telefon?

  6. Was war der Durchschnittsverbrauch pro 100 Km?

  7. Gibt es Reparaturunterlagen?

  8. Ölwechselinterval?

  9. Welches Öl wurde benutzt ?

  10. Wie alt sind die Reifen?

  11. Wie alt ist die Batterie?

  12. Gab es kürzlich eine AU? Wo?

  13. Wurden irgendwelche Karosseriearbeiten durchgeführt? Warum? Rechnung?

  14. Wurden irgendwelche technischen Reparaturen durchgeführt? Wo? Rechnung?

  15. Welche Arbeiten oder Korrekturen müssen noch durchgeführt werden?

  16. Fehlen irgendwelche Teile?

  17. Gibt es irgendwelche extra Teile oder Räder für das Auto?

  18. Welche Original- oder Nachbauteile sind eingebaut worden? Rechnung?

  19. Wurde das Auto mal für das ziehen eines anderes Fahrzeug benutzt?

  20. Hat es mal einen Unfall gegeben oder hat es gebrannt oder wurde es entwendet?

  21. Wie wurde das Auto im allgemeinen gefahren? Langstrecken oder Stadtverkehr?

  22. Sind die Hauptantriebsteile noch original? (Motor, Getriebe, Differential, Steuerung) Wenn nicht, welche und warum? Quelle und Rechnung?

  23. Haben Sie irgendwelche Bücher für das Auto oder den Motor? (Reparaturanleitungen, Fahrzeughandbücher, Teilekataloge, Klubnachrichten)

  24. Irgendwelche interessanten Ereignisse bezüglich des Autos?

  25. Wurde das Auto mal für Rennen benutzt?

  26. Gibt es Werkzeuge die zum Fahrzeug gehören? Welche?

  27. Kennen Sie zuverlässige Teilelieferanten?

 

EIGENTUMSBESTÄTIGUNG:

 

  1. Name auf offiziellen Dokumenten:

  2. Name auf Zulassung:

  3. Modell/Baujahr:

  4. Fahrgestellnummer:

  5. Fahrgestellnummer auf Zulassung:

  6. Fahrgestellnummer auf Chassis:

  7. Fahrgestellnummer an der Tür:

  8. Km-Stand Scheckheft:

  9. Km-Stand am Zähler:

  10. Neupreis:

  11. Kaufpreis:

  12. Marktpreis:

 

IST DAS FAHRZEUG FERTIG ZUM VERKAUF:

 

  1. Offizielle Papiere fertig zur Übertragung?

  2. Sind die Nummern auf dem Fahrzeug und auf den Papieren gleich?

  3. Wird der Name des Verkäufers in den offiziellen Papieren genannt?

  4. Sind die Nummern auf dem Fahrzeug und auf der Zulassung gleich?

  5. Ist das AU Zertifikat weniger als 30 Tage alt?

  6. Zulassung? Nummernschilder?

  7. Ist das TÜV Zertifikat weniger als 30 Tage alt?

 

AUSSEN- UND INNEN-INSPEKTION.

 

AUSSENSEITE :

 

  1. Kontrolliere die Türkanten und die Unterseite auf Rostspuren und Lacktropfen.

  2. Kontrolliere die Türaufhängung auf Spiel und Lacktropfen.

  3. Öffnen Türen und Hauben ohne Reibung?

  4. Ist da etwas anscheinend gebrochen?

  5. Sind die im Grille montierten Lampen in Ordnung. Keine Risse, Löcher oder Brüche?

  6. 'Steht' das Fahrzeug richtig? (Niveau) Von alle Seiten anschauen.

  7. Sind die Stossstangen unbeschädigt? Rost? Lose?

  8. Aufhängung?

  9. Lack OK? Keine Farbunterschiede? Risse?

  10. Sind die Radkappen und die Hubkappen in Ordnung und fehlt keine?

  11. Neu lackiert? Warum? Irgendwelche Unebenheiten im Lack?

  12. Gibt es Löcher oder Rost an der unteren Seiten- oder Kofferraumschweissnähte?

 

  1. Rost oder Reparaturspuren an der Karosserie? Kotflügel? Schweller?

  2. Bei Cabrio: Öffnet und schliesst das Faltdach? Keine sichtbare Spuren einer Leckage?

  3. Wurden Verbundstoffe benutzt? Fiberglas? (Mit Magnet kontrollieren) Warum?

  4. Gummiteile und Dichtungen in Ordnung? Risse?

  5. Dellen im Kotflügel oder nicht richtig montiert? Warum?

  6. Treibstofftank und Füllstutzen in Ordnung? Rost?

  7. Dellen in den Türen / Hauben oder nicht richtig montiert? Warum?

  8. Hebewerkzeug und Hebepunkte in Ordnung? Reserverad? (Alter)

  9. Reifen: Profil, irgendwelche Ausstülpungen, Risse? Gleicher Type und Alter?

  10. Felgen: Verbiegungen (am Rand)? Rost? Risse? Gleicher Type?

 

UNTERSEITE:

 

  1. Dellen, Verbiegungen, unlackierte Schweissnähte? Warum?

  2. Rost am Boden oder Kofferraumunterseite?

  3. Rost am Schweller oder Radkasten?

  4. Rost am Querträger oder Hauptträger?

  5. Bremsscheiben nicht gerippelt? Bremsklötze? Sichtbare Lecks?

  6. Dreh, zieh und drück an der (den) Antriebsachse(n)

  7. Irgendwelche Bewegungen oder Spiel? U-Verbindungen OK?

  8. Flexible Kupplungen und Gummibalgen OK ?

  9. Camber? Caster? Reifen gleichmässiger Verschleiss?

  10. Aufhängung fest montiert? Ziehe an der Reifenoberseite. Kein

  11. Spiel oder Klickgeräusche?

  12. Funktionieren all Stossdämpfer richtig? Sichtbare Lecks?

  13. Auspuffrohre, Verbindungen, Dämpfer fest montiert und original?

  14. Endrohr: Grau = OK, schmutzig, ölig, fettig = NICHT OK

  15. Hängt irgendwas herunter oder ist irgendwas verklebt oder verdrahtet?

 

UNTER DER MOTORHAUBE:

 

INTERIEUR/ELEKTRISCHES SYSTEM:

 

  1. Ist irgendwas gebrochen? Verbogen? Repariert?

  2. Bodenbelag OK? Unterbodenkondition?

  3. Rost, oder Wasser unter dem Bodenbelag?

  4. Irgendwelche abnormalen Drahtverbindingen unter der Instrumentenpanel?

  5. Schmutzige Sitze oder beschädigt? Sehe unter eventuellen Überzügen nach!

  6. Funktionieren die Sitzeinstellungen? Die Sitzheizung?

  7. Risse im Dashboard? Himmel schmutzig oder beschädigt?

  8. Frontscheibe ohne Beschädigungen? Keine Kratze?

  9. Funktioniert die Fensterbedienung? Keine Beschädigungen am Fenster?

  10. Sind alle Spiegel vorhanden und funktionsfähig/nachstellbar?

  11. Lenkradspiel? (nicht mehr als zwei Fingerbreiten)

  12. Fühlt sich das Bremspedal gut an? Flüssige Bewegung? Fest?

  13. Fühlt sich das Kupplungspedal gut an? Flüssige Bewegung? Fest?

  14. Funktionieren alle Instrumentanzeigen? Stereo, Kassettenteil?

  15. Gross- und Kleinlicht? Kopflampenlinse?

  16. Rück- und Stopplampen? Linsen?

  17. Bremsleuchten? Keine beschädigten Linsen?

  18. Richtungsanweiser? Keine beschädigten Linsen?

  19. Scheibenwischer, Wischerblätter in Ordnung?

  20. Heizung, Defroster, Klima, und Ventilatoren?

  21. Sicherheitsausstattung? (Gurte, ABS Anzeige, Airbag Anzeige, Hupe)

 

MOTORSTART, MOTORLAUF, UND TESTFAHRT

 

ZÜNDUNG AN, ABER DEN MOTOR NOCH NICHT STARTEN:

 

  1. Temperaturanzeige sollte aufleuchten! Angeschlossen?

  2. Ölanzeige sollte aufleuchten! Angeschlossen?

  3. Batterieladeanzeige sollte aufleuchten! Angeschlossen?

 

STARTE SELBST DEN MOTOR:

 

  1. Erlischt die Temperaturanzeige?

  2. Erlischt die Ölanzeige?

  3. Erlischt die Batterieladeanzeige?

  4. Leuchten oder erlöschen alle Warnleuchten?

  5. Funktionieren alle Instrumente?

  6. Startet den Motor problemlos beim Kaltstart?

  7. Läuft der noch kalte Motor regelmässig?

  8. Drücke mehrmals die Kupplung. Irgendwelche Geräusche?

  9. Öldruck: Leerlauf bei 4000 Umdrehungen (RPM)

  10. Volt/Amps:: Leerlauf bei 4000 Umdrehungen (RPM)

  11. Keine fremden Geräusche wenn der noch kalte Motor läuft?

  12. Abgase OK? Keine abnormalen Geräusche? Gleichmässiger Druck?

  13. Decke das Endrohr mit einem Stück Karton ab. Keine Lecks in der Auspuffanlage?

  14. Keine Rückstände am Karton? Raucht es?

  15. Stopp den Motor. Start nochmals. Wiederhole diesen Vorgang einige Male!

  16. Jetzt fahre das Fahrzeug einige Meter Vorwärts. Sehen Sie nach ob es Leckspuren am Boden gibt.

  17. Gibt es genügend Treibstoff? Funktioniert die Anzeige wirklich?

  18. Prüfen Sie zuerst die Hand- und Fussbremse!

 

TESTFAHRT (30-40 Minuten)

 

  1. Fahren Sie entspannt etwas herum und gewöhnen Sie sich an das Fahrzeug.

  2. Wie fährt sich das Auto? Leicht oder schwer?

  3. Läuft der Drehzahlmesser bis zur roten Linie regelmässig ohne Verzögerungen hoch ?

  4. Irgendwelche ungewöhnlichen Geräusche oder Vibrationen?

  5. Irgendwelche ungewöhnlichen Antriebsgeräusche oder Vibrationen?

  6. Keine ruckartigen Bewegungen?

  7. Funktioniert der Rückwärtsgang? Die Warnleuchten auch?

  8. Schaltet das Getriebe leicht durch alle Gänge?

  9. Schaltet der Overdrive korrekt ein und aus? (falls vorhanden)

  10. Schaltet der Turbo korrekt ein und aus? (falls vorhanden)

  11. Irgendwelche klingelnde, heulende, rasselnde oder andere Geräusche?

  12. Lassen sie einen Freund von draussen das Fahrzeug während der Fahrt beobachten:

  13. Funktioniert der Kupplung gut? Den Hügeltest durchführen.

  14. Schleift die Kupplung?

  15. Funktioniert die Handbremse?

  16. Test gegen Motorkraft.

  17. Läuft den Motor regelmässig bei niedriger Drehzahl?

  18. Bremskraft aus 50 Km/h? Normal oder schwer?

  19. Wiederholen. Funktionieren die Bremsen noch genau so gut?

  20. Bremsweg gerade?

  21. Drehe 2 enge 360 Grad Kreise in jede Richtung. Irgendwelche Geräusche?

  22. Regelmässige Beschleunigung aus dem Stillstand?

  23. Gibt es dabei irgendwelche toten Punkte?

  24. Gibt den Motor seine Leistung auch ab? Den Hügeltest durchführen.

  25. Läuft der Motor zu warm oder zu kalt? Warum?

  26. Fahre eine lange Wand entlang. Irgendwelche ungewöhnlichen Geräusche?

  27. Ist das Fahrzeug zu laut bei Autobahngeschwindigkeiten?

  28. Irgendwelche ungewöhnlichen Geräusche oder Vibrationen beim beschleunigen?

  29. Irgendwelche ungewöhnlichen Geräusche oder Vibrationen beim "cruising"?

  30. Irgendwelche ungewöhnlichen Geräusche oder Vibrationen beim abbremsen?

  31. Irgendwelche ungewöhnlichen Geräusche oder Vibrationen beim bremsen.

  32. Lenkung fest? Parallel parken.

  33. Springt nicht seitwärts auf Unebenheiten? Kurvenfest? Auch bei engen Kurven?

  34. Übermässige Übersteuer? Untersteuer?

  35. Läuft das Fahrzeug schön geradeaus ohne den Händen am Lenkrad?

  36. Bremst das Fahrzeug schön geradeaus ohne den Händen am Lenkrad?

  37. Zieht nicht beim Bremsen?

  38. Macht das Fahrzeug Spass? Fühlen Sie sich wohl? Passt es Ihnen?

  39. Funktionieren Heizung, Klima usw. während der Fahrt?

  40. Funktionieren alle Instrumente und Warnanzeigen?

  41. Stop und beobachten Sie die Leerlauftemperatur. Bleibt es Stabil?

  42. Riechen Sie Treibstoff, Abgase oder Öl?

  43. Fahre ein paar Meter vorwärts und sehen Sie nach ob irgendwelche Lecks am Boden sichtbar sind..

  44. Läuft das Fahrzeug gerade? (Karosserie gerade?)

  45. Rauch?

  46. Laufen die Räder rund ? Irgendwelche Geräusche?

  47. Allgemeiner Eindruck?

 

NACH DER TESTFAHRT:

 

  1. Öffnen Sie die Motorhaube. Irgendwas ungewöhnliches hörbar oder sichtbar?

  2. Scheint der Motor zu heiss?

  3. Suchen Sie nach Flüssigkeitlecks nach dem abstellen des Motors. (Öle, Kühlflüssigkeit, Treibstoff)

  4. Kontrollieren Sie den Ölfüllstützendeckel und Ölmessstab nach Wasserspuren. (Ölfarbe: braun, grau, weiss oder mit Blasen: Nicht OK)

  5. Kompressiontest: (entferne ALLE Zündkerzen)

  6. Zündkerze? (OK? Schwarz? Ölig? Schmutzig?)

 

In manchen Länder sind Sie gesetzlich verpflichtet die KM Stand bei Übergabe des Eigentums zu bestätigen. Eine falsche oder gar die Unwahrheit macht Sie haftbar für Schaden die für den Käufer entstehen können, wie Anwaltskosten und Strafen im zivilen oder kriminellen Bereich.

 

 

KM STAND ERKLÄRUNG:

 

Ich, der Verkäufer: erkläre, dass der KM Stand des

Fahrzeuges wie unten beschrieben ist XXXXX Meilen/Kilometer.

 

Wähle EINE von diesen DREI Möglichkeiten:

 

  1. Ich erkläre hiermit mit bestem Wissen und wahrheitsgemäss, dass der KM Stand wie oben genannt dem aktuellen KM Stand des Fahrzeugs wie unten beschrieben entspricht.

  2. Ich erkläre hiermit mit bestem Wissen und wahrheitsgemäss, dass der KM Stand wie oben genannt dem aktuellen KM Stand des Fahrzeugs wie unten beschrieben entspricht, zuzüglich des mechanisch bedingten Höchststandes von 99.999 KM.

  3. Ich erkläre hiermit mit bestem Wissen und wahrheitsgemäss, dass der KM Stand wie oben genannt den aktuellen KM Stand des Fahrzeugs wie unten beschrieben NICHT entspricht und deshalb nicht gewährleistet werden kann.

 

  • Hersteller Modell Type Baujahr Chassisnummer Motornummer

  • Unterschrift des Verkäufers Datum

  • Unterschrift des Käufers Datum

  • Verkäufer Adresse Telefon

  • Käufer Adresse Telefon